ongoing project

Über uns

ongoing project wurde 2009 am Institut für Angewandte Theaterwissenschaft in Gießen gegründet. Unter diesem Namen arbeiten Chris Herzog, Lisa Schwalb, Alma Wellner Bou, Jasmin Jerat, Alexander Bauer, Triada Kovalenko und Ferdinand Klüsener. Seit 2014 realisiert ongoing project Projekte im Bereich der Performance, Soziokultur und Interdisziplinären Kunst im In- und Ausland. Die künstlerischen Arbeiten werden von den sieben Angehörigen des Kollektivs in geteilter Autorenschaft erarbeitet und gemeinsam produziert. Schwerpunkt aller Arbeiten von ongoing project ist die Auseinandersetzung mit gesellschaftlichen Fragen und die Kritik an bestehenden Verhältnissen.

Einzelne Mitglieder haben Angewandte Theaterwissenschaft, Kunst im Kontext an der UdK und im Home Workspace Program am Ashkal Alwan in Beirut studiert. Die Arbeiten von ongoing project wurden unter Anderem in folgenden Kontexten gezeigt: Künstlerhaus Mousonturm (FFM), Kunstfest Weimar, zeitraumexit (Mannheim, Festival Wunder der Prärie), Ashkal Alwan und Mansion Blatt (Beirut), Atelie Plastelin (Sofia), Lofft (Leipzig), Radio FSK (Hamburg), Stadttheater Gießen, united intimacy theatre (Riga) und Theater Vierte Welt (Berlin).

Downloads:
Pressemappe 2017